• Freitag, 19.Dezember.2014 / Köln aktuell

    PRO KÖLN wünscht erholsame Feiertage und ein gutes neues Jahr!

    Die Bürgerbewegung PRO KÖLN und ihre Ratsgruppe wünschen allen wohlmeinenden Menschen dieser Stadt erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. In den nächsten beiden Wochen wird auch bei uns das Tempo herunter gefahren. Notwendige aktuelle Meldungen werden in dieser Zeit nur über unsere Facebookseite mitgeteilt werden.  Für PRO KÖLN… weiterlesen

  • Freitag, 19.Dezember.2014 / Aus den Veedeln

    Schöne Bescherung in Urbach: Antonius-Eck wird zum Asylanten-Eck

    Nun wird noch ein Hotel in Urbach zu einem Asylantenheim umgebaut. Das Antonius Eck soll laut „Porz aktuell“ 30 Asylbewerber aufnehmen. Nach dem Hotel Dürscheidt ist das eine weitere Asylunterkunft in dem kleinen Veedel im Kölner Süden. Die Asylzahlen steigen Monat für Monat an. PRO KÖLN hat schon sehr frühzeitig… weiterlesen

  • Freitag, 19.Dezember.2014 / Köln aktuell, TopThema

    PEGIDA kommt nach Köln: Da simmer dabei, dat wird prima!

    “Rechtzeitig zu den Festtagen erreichte uns gestern Abend die frohe Botschaft, dass der offizielle Kölner Ableger der islamkritischen PEGIDA-Bewegung am 5. Januar auch erstmals in Köln einen Abendspaziergang durchführen wird. Auch die Bürgerbewegung PRO KÖLN wird sich natürlich an diesem überparteilichen Protestzug gegen Islamisierung und Asylmissbrauch intensiv beteiligen”, gab am… weiterlesen

  • Donnerstag, 18.Dezember.2014 / Aus den Veedeln

    Merheim: Baufälliges Klinik-Wohnheim soll mit Asylbewerbern bereichert werden

    Mehrfach schon hat die Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. auf die Missstände in der Asylpolitik in Köln aufmerksam gemacht. Dies betrifft die unterschiedlichsten Bereiche; was sich allerdings im Veedel Merheim im Moment ereignet, ist eine Schande für die Kölner Stadtverwaltung. Die Vorgänge offenbaren den menschenverachtenden Umgang der Stadtoberen mit den Bürgern… weiterlesen

  • Mittwoch, 17.Dezember.2014 / Köln aktuell

    Große Asyldebatte im Stadtrat: PRO KÖLN die einzige Oppositionsstimme, AfD heult mit den etablierten Wölfen

    Entlarvend war gestern die große Asyldebatte im Kölner Stadtrat: Während sämtliche Altparteien zusammen mit der AfD den Bau von weiteren Asylunterkünften in Köln unter Beschwörung einer ominösen “Willkomenskultur” beschlossen, kamen die einzigen Gegenstimmen und kritischen Redebeiträge von der Ratsgruppe PRO KÖLN! Die PRO-KÖLN-Gruppenvorsitzende Judith Wolter geisselte die verfehlte Asylpolitik der… weiterlesen

  • Dienstag, 16.Dezember.2014 / Köln aktuell

    PRO KÖLN deckt auf: Kosten für Asylbewerber haben sich seit 2010 verdreifacht!

    Die Kosten für die Unterbringung und Versorgung von Asylbewerbern haben sich in Köln seit dem Jahr 2010 beinahe verdreifacht. Während Köln im Jahr 2010 nach Abzug der Landesmittel “nur” 23,00 Millionen Euro aus der eigenen Kasse für Asylbewerber ausgeben musste, waren es 2011 schon 27,02 Millionen Euro, 2012 30,91 Millionen… weiterlesen

  • Montag, 15.Dezember.2014 / Köln aktuell

    Asylwelle: Überplanmäßige Mehrausgaben in Höhe von 13,8 Millionen vor der Kommunalwahl verschwiegen?

    Einstimmig winkten die Kölner Altparteien heute in einer Sondersitzung des Sozialausschusses eine nachträgliche Genehmigung von überplanmäßigen Mehrausgaben in Höhe von rund 13,8 Millionen Euro für die Unterbringung und Versorgung von Asylbewerbern durch. Diese Mehrausgaben bezogen sich dabei auf das Rechnungsjahr 2013, in dem offenbar viel zu niedrige Zahlen für die Kölner… weiterlesen

  • Freitag, 12.Dezember.2014 / Köln aktuell

    Ausgerechnet Reker?!

    Soll man lachen oder lieber weinen? Wie in der Presse kolportiert wird, soll die CDU daran denken, zusammen mit der FDP und den Grünen ausgerechnet die Kölner Asyl-Oberlobbyistin – pardon – Sozialdezernentin Reker als parteilose Kandidatin für die Neuwahl des Oberbürgermeisters im Herbst 2015 vorzuschlagen. “Wenn das ernsthaft die Wahl der… weiterlesen

  • Freitag, 12.Dezember.2014 / Köln aktuell

    PRO-Bewegung war einer der Wegbereiter von Pegida

    “Die PRO-Bewegung war einer der Wegbereiter neuer islamkritischer Protestformen, wie sie aktuell Pegida in Dresden und viele ihrer Ableger in ganz Deutschland praktizieren”, zeigt sich der PRO-KÖLN-Stadtrat und neu gewählte stellvertretende PRO-NRW-Vorsitzende Markus Wiener überzeugt. “Wenn man z.B. Bilder und Videos der ersten PRO-KÖLN-Demonstrationen gegen die Ehrenfelder Großmoschee aus dem… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2014 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme